zurück

Selbsterkenntnis gegen Orientierungslosigkeit

Wozu soll ich mich anstrengen, wenn ich nicht weiß, was ich will? "Ich würde gerne etwas leisten, aber nur, wenn ich etwas finde, was sinnvoll ist und Spaß macht." Viele junge Menschen würden sich gerne engagieren, fühlen sich jedoch überfordert bei der Frage, wohin sie ihr Leben steuern sollen. Die Kenntnis der persönlichen Leistungsvoraussetzungen und Fähigkeiten ist in dieser Situation die wichtigste Bedingung, um die Weichen richtig zu stellen und folgenreiche Fehlentscheidungen zu vermeiden. Nur wer seine Stärken und Schwächen genau kennt, kann wissen, was er wirklich will. Erst Selbsterkenntnis bringt die richtige Motivation, um in Sachen Schule, Ausbildung, Studium und Berufswahl konkrete Entscheidungen zu treffen und sich zu engagieren.

JCC* JUNIOR CAREER COACHING® ist ein eintägiges Programm zur individuellen Karriereplanung von Schülern, Studenten und Hochschulabsolventen. Es wurde von der Diplom-Psychologin Dorothea Böhm speziell für junge Menschen in Entscheidungssituationen ausgearbeitet und liefert fundierte Orientierungshilfen. Das dabei verwendete Messverfahren wurde in einem psychologischen Institut in München entwickelt und wird vor dem Hintergrund einer 40jährigen Erfahrung in der Berufsdiagnostik ständig aktualisiert.

Entscheidend für die Effektivität von JCC* JUNIOR CAREER COACHING® ist die Verbindung von wissenschaftlicher Persönlichkeitsdiagnostik und fundierten Kenntnissen aus der beruflichen Praxis. Dies zeichnet JCC® als einzigartige Beratungsleistung für Jugendliche sowohl in Deutschland als auch im deutsch-sprachigen Ausland aus.

Rund 950 Jugendliche haben das Angebot zur Beratung bereits angenommen. Viele von ihnen tauschen ihre Erfahrungen auf Treffen in JCC®-Symposien aus, die wiederkehrend stattfinden. Angeregt durch das Interesse der Jugendlichen wird das individuelle Beratungsangebot von JCC® durch Aufbauworkshops ergänzt.

» Download des Dokuments als Word-Datei [21KB] (Dokument nicht vorhanden)